Aufbau von Schulpartnerschaften zwischen berufsbildenden Schulen

In der Zusammenarbeit mit Engagement Global gGmbH informiert CorEdu über die Möglichkeiten zum Aufbau von Schulpartnerschaften in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa. 

 

Das Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm (ENSA) fördert die Begegnung zwischen Schulen in Deutschland und Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa. ENSA bietet einen finanziellen Zuschuss für Flugkosten, Projektkosten und Aufenthalt und begleitet die Schulgruppen durch eine Vor- und Nachbereitung. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 CorEdu bietet Ihnen weiterhin Netzwerke für Berufsschulpartnerschaften in der Volksrepublik China an. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Csepe-Bannert.

 

Veranstaltungsankündigung

Internationale Schulpartnerschaften für Azubis/Berufsschulen mit dem ENSA-Programm 

 

Datum: Freitag, 10. Mai 2019

Uhrzeit: 10 Uhr bis 12:30 Uhr

Ort: Leipzig

Absender: ENSA - Entwicklungspolitisches Schulaustauschprogramm

Anmeldeschluss: Montag, 13. Mai 2019

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 13.05.2019 hier

 

  

Es ist eine Veranstaltung in Kooperation mit der Außenstelle Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der Engagement Global und Dr. Eszter Csepe-Bannert, Mobilitätsberaterin des bundesweiten Programmes „Berufsbildung ohne Grenzen“. Frau Csepe-Bannert berät Unternehmen, berufsbildende Schulen sowie Auszubildende zu den finanziellen und praktischen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten im Rahmen der beruflichen Ausbildung. Sie steht  nach dem Workshop bei aufkommenden Fragen zur Verfügung. 

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Heiße und kalte Getränke sowie Gebäck werden gereicht.

 

Die Fahrtkosten werden Ihnen erstattet. Die etwaigen Kriterien für die Abrechnung entnehmen Sie bitte den Fahrkostenerstattungsbogen im Download-Bereich bei der Anmeldeformular. Für Fragen rund um die Fahrtkostenabrechnung wenden Sie sich bitte per E-Mail an ENSALogistik@engagement-global.de.