Nachhaltige Berufsorientierung "Zukunftstalent"

Das Projekt Zukunftstalent wird im Rahmen des Programms „BBNE“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie den europäischen Sozialfonds gefördert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Weitere Informationen  zum Projekt erhalten Sie hier


Wie sieht die Arbeit der Zukunft aus?

Was die Zukunft bringen wird, können selbst Expert:innen nicht sicher sagen. Doch Trends zeigen, dass Spezialisierung, Automatisierung und Digitalisierung eine wichtige Rolle spielen werden. Alle Jobs werden neue Werkzeuge und Hilfsmittel verwenden. Zukunftstalente sind Menschen und Gruppen, die besonders wichtig für diesen Weg in die Zukunft sind und dabei berücksichtigen, dass es nach dem Morgen auch ein Übermorgen gibt.

Warum Zukunftswochen?

In Workshops - den Zukunftswochen - werden wir uns den Fragen der Zukunft verschiedener Berufsfelder annähern und dabei so konkret wie möglich werden. Da wird mal ein Fahrradgenerator, mal eine Solardusche gebaut, eine Werbestrategie erarbeitet oder ein nachhaltiges Büro konzipiert. Wir besuchen Unternehmen in der Region und schauen uns an, wie diese arbeiten. Daneben beschäftigen wir uns mit Teamarbeit, Projektmanagement und der Präsentation von Produkten, die wir gemeinsam erarbeiten.



Das sind die geplanten Zukunftswochen 2021

Zukunftstalent Online :

Nachhaltigkeit in E-Commerce am Beispiel der Textil- und Bekleidungsindustrie

 

vom 21.07.2021 bis 22.07.2021 (online)

 

Kaum ein Bereich wächst so schnell, wie der Onlinehandel bzw. E-Commerce. Vor 25 Jahren war es  kaum vorstellbar, dass die Produkte nach einer Bestellung über das Internet unmittelbar per Post nach Hause geliefert werden.

 

Die fortschreitende Digitalisierung und die Auswirkungen von globalen Herausforderungen, wie die aktuelle Pandemie oder der Klimawandel, verändern einerseits die Einkaufsmöglichkeiten und stellen andererseits auch das zukunftsfähige und verantwortungsvolle Handeln von Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette auf die Probe. 

 

Durch die Komplexität des E-Commerce entsteht auch ein spannendes, zukunftsfähiges und abwechslungsreiches Ausbildungs- und Berufsfeld.

 

Diese Themen werden in den Workshops durch unsere ausgewählten renommierten Unternehmen praxis- und realitätsnah aktiv begleitet. Das bedeutet, Du bekommst einen ganzheitlichen und realistischen Einblick in die Arbeitswelt von diversen Berufspraktiker:innen.

 

Weiterhin stellen die Berufspraktiker:innen ihre Berufsbiographien vor, geben praktische Hinweise zur Bewerbung und führen dich in die Welt der Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in

E-Commerce ein (Beschaffung, Produktion, Vertrieb, Konsum und Marketing).

 

Hier erhältst Du einen Einblick in das Programm. 

Download
„Quo vadis Onlinehandel – Nachhaltigkeit
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Zukunftswoche 3:

Rund um die Welt und das Essen 

 

vom 13.09.2021 bis 17.09.2021 in Leipzig

 

Ernährung, Landwirtschaft, Fairer Handel, Veganismus und Hunger sind große und klassische Themen im Bereich des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit. Wir werfen einen kritischen Blick auf momentane Trends und setzen uns mit Vertreter:innen der lokalen Landschaft auseinander.

 

Dabei wird es viele Leckereien und allerhand zum kulinarischen Ausprobieren geben.

 

Hier geht es zur Anmeldung.


Zukunftswoche 4:

Digitale Städte - urban exploring

 

vom 18. bis 22. Oktober 2021 in Leipzig

 

Noch während der Corona-Pandemie haben die Menschen neue Wege gesucht, um sich die Ferne und das Nahe neu erfahrbar zu machen. Neue Medien sind heutzutage im Bereich Tourismus, Reisen und Auskundschaften kaum wegzudenken. Die Entdecken der naheliegendsten Dinge ist ein sehr beständiger Drang des Menschen.

 

 

Wir werden uns den Möglichkeiten eines digitalen Zugangs zu Städten widmen und sind dabei sehr dicht an den Berufsfeldern, die im Zusammenhang mit Tourismus, Reisen, Mobilität / Verkehr, Sprachen und Informatik stehen.

 

Hier geht es zur Anmeldung. 


Es waren die Zukunftswochen 2020