Auftraggeber von CorEdu

Bildungsinstitut Mitteldeutschland der Johanniter-Akademie 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz  

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesinstitut für Berufsbildung 

DIHK-Gesellschaft für beruflicheBildung - Organisation zur Förderung der IHK-WeiterbildungmbH

Europäische Kommission

Ministry of Higher Education and Science Denmark

Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung

Shanghai Art and Design Academy

Shanghai Second Light Industry School

Slovak Academic Association for International Cooperation (SAAIC)

Taizhou University P.R. China

WeltOffen e.V.

Engagement Global gGmbH/ENSA

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Technische Universität Dresden 

Goethe Institut Deutschland


Mitgliedschaften



Geförderte Projekte

Unsere Tätigkeiten im Rahmen des Erasmus+ Projektes "Maßgeschneidert. Zeitgemäß.Zukunftsfähig - die berufliche Ausbildung von Modedesigner und Maßschneider" werden von der EuropäischenUnion kofinanziert. 

 

Projekt-Nr.: KA210-VET-1C1568A1


Die Erstellung und Erprobung eines BNE-Weiterbildungsmoduls wurde mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 


Die Berufsorientierung im Rahmen der Maßnahme "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf (BBNE)" wird wird im Rahmen des Programms „BBNE“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleareSicherheit sowie den europäischen Sozialfonds gefördert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtagsbeschlossenen Haushaltes.


Die Beratung im Rahmen des bundesweiten Programms "Berufsbildung ohne Grenzen" wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert. 


Die Auslandsaufenthalte von Auszubildenden werden im Rahmen des Erasmus+ Programms der Europäischen Union finanziert.

 

CorEdu ist Träger der Erasmus +Maßnahme 2019-1-DE02-KA102-005741 


CorEdu war gefördertes Mitglied im nationalen Team der ECVET Expertinnen und -Expertenbei der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung. Seit 2020 werden diese Tätigkeiten unter dem Namen "Nationale VET-Expter:innen" weitergefördet.  


Das "In medias Res without boarders" Projekt wurde im Rahmen des Erasmus + Programms der Europäischen Union gefördert.  

 



Die Auslandsaufenthalte nach Shanghai (VR China) wurden durch das Programm "Ausbildung Weltweit" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.